Workshop: Kinder in unserer Mitte

…Ritualworkshop für Kinder (und für die inneren Kinder)

Beschreibung

In diesem Workshop feiern wir ein großes Willkommens-Ritual für die Kinder, um deren Leben zu würdigen und um ihre einzigartigen, innewohnenden Gaben zu bekräftigen.

Gemeinsam erforschen wir zudem mit Geschichten und fundiertem Hintergrundwissen, wie wir Kindern in unserem Umfeld einen fest verwurzelten Lebensweg voller Geborgenheit und Inspiration ermöglichen können, so dass jedes seine ureigenstes Genie (mit dem jede/r von uns geboren wird!) entwickeln und entfalten kann.

Wir werden uns auch damit beschäftigen, was Kindern und Müttern während der Schwangerschaft gut tut, wie Säuglinge und größere Kinder in der Gemeinschaft und Familie willkommen geheißen und in ihrem Heranwachsen durch zeitgemäße Rituale begleitet werden können.

Die Verbindung zur geistigen Welt und zur Gemeinschaft spielen dabei eine zentrale Rolle.

Viel was wir in diesem Workshop vermitteln ist inspiriert von den Geschichten, die unsere Lehrerin Sobonfu Somé uns über ihre eigene Kindheit in der Stammeskultur der Dagara in Westafrika erzählt hat.

Dazu haben wir zahlreiche Fakten und Erkenntnisse aus Hirnforschung und der modernen Psychologie gesammelt, welche faszinierende Hintergründe und Zusammenhänge verdeutlichen.

Alle Rituale sind so gestaltet, dass sie für die immer neue (auch kulturelle) Vielfalt von Menschen, die jedes zweite Jahr an diesem Workshop teilnehmen, stimmig und wirkkräftig sind, und authentisch von den Teilnehmenden gemeinsam durchgeführt werden können.

In unserer gemeinsamen Zeit kannst du außerdem ein tieferes Verständnis für dein eigenes inneres Kind erlangen, und eine gestärkte Verbindung zu dir selbst mit nach Hause nehmen.

Es wird im Rahmen des Workshops Rituale für Kinder geben, Rituale für Erwachsene, bei denen die Kinder dabei sein können, sowie auch immer wieder Zeit für Geschichten und Austausch zwischen den Erwachsenen.

Die Kinder dürfen bei uns immer mit dabei sein und zusätzlich ermöglichen unsere erfahrenen Betreuer*Innen es ihnen, an den Vor- und Nachmittagen eine geborgene, reichhaltige, nährende und abenteuerliche Zeit gemeinsam mit den anderen Kindern draußen und in gemütlichen Räumen zum Spielen, Basteln oder Ausruhen zu verbringen. 

Überblick

Inhalte

In diesem Workshop wirst du darüber lernen…

…was die Gaben oder das Genie eines Menschen sind, mit dem wir geboren werden, um sie in die Welt zu bringen, und was es braucht, damit diese sich gut entfalten kann

…wie du vor allem junge und heranwachsende Menschen dabei unterstützen kannst, ihren eigenen Weg zu finden

…wie du dich selbst und deine Familie auf Schwangerschaft und Geburt vorbereiten kannst.

…wie du nach Fehlgeburt oder dem Verlust eines Kindes dein inneres Gleichgewicht wiederfinden kannst.

…wie du aus den Umständen rund um Empfängnis und Geburt eines Kindes Hinweise über die mitgebrachten Gaben und Empfehlungen für das Begleiten der weiteren Entwicklung lesen kannst

…wie du ein Kind dabei unterstützen kannst, seine eigene Stimme, seine Beziehung zu sich selbst, Selbstliebe und Selbstvertrauen zu entwickeln, auch in schwierigen oder konflikthaften Lebenssituationen

…wie du Raum für mehr Gemeinschaft im Leben (deiner Kinder) erschaffen kannst und was ein Kind sowohl von anderen leiblichen Verwandten wie auch von Freunden der Familie, LehrerInnen und anderen Menschen empfangen kann.

Die Erfahrungen, Geschichten und Lieder, die auf dich warten, schenken auch dir selbst Raum und Methoden, um dich tief und nachhaltig mit der Gemeinschaft und mit der Geistwelt zu verbinden, deinem inneren Wesenskern zu begegnen und deine Gaben für die Welt weiter zu entfalten.

Über den Workshop-Rahmen

Dieser Workshop ist familienfreundlich. Kinder sind herzlich willkommen und nehmen bis zum Alter von 15 Jahren kostenlos teil.

Kinder zwischen ca. 3 und 14 Jahren können tagsüber an unserem kostenlosen Kinderprogramm teilnehmen, das von erfahrenen Mentor*Innen geleitet wird. An den Abenden werden etwas abseits vom Workshop-Geschehen Geschichten vorgelesen, gemalt und leise Spiele gespielt.

Bitte melde dich vier Wochen vorher an – wenn du Kinder mitbringen möchtest, und teile uns möglichst frühzeitig bei der Anmeldung Namen und Alter deiner Kinder mit, damit wir entsprechend planen können.

Kosten für Übernachtung und Verpflegung der Kinder sind je nach Alter gestaffelt.

Das Team

Elke Loepthien

Elke Portrait

Elke ist Mutter eines 13jährigen Sohnes und Dipl.Ing (FH) für Landschaftsnutzung und Naturschutz mit Spezialisierung in ganzheitlicher Umweltbildung.

In den USA und Europa erlernte und erforscht sie seit 2002 das Weben und Gestalten von naturverbundener Verbindungskultur, unter anderem bei einem 10monatigen Praxis-Aufenthalt am 8 Shields Institute in Kalifornien und in ihrem Studium in Regenerative Community Design an der internationalen Gaia University.

Elke ist ausgebildete psychologische Beraterin und wurde mehrere Jahre lang intensiv von Jon Young, dem Mitbegründer der Naturverbindungsbewegung, als Mentor auf ihrem eigenen Lernweg begleitet. Eine weitere wichtige Lehrerin und Freundin war die aus Westafrika stammende Sobonfu Somé.

Neben ihrer Tätigkeit für Circlewise leitete sie zwei Jahre lang beim Art of Mentoring in Großbritannien das “Village“-Programm, und war als Host für die internationalen “Village Talk” Mentoring-Konferenzen tätig. Als Beraterin und Coachin für Gaia University International begleitete sie Studierende aus aller Welt dabei, deren individuellen Lernwege zu entdecken und zu gestalten.

Elke ist Gründerin und Leiterin von Circlewise, Mitgründerin vom Verbindungskultur e.V. (gemeinsam mit Circlewise AbsolventInnen) und hat maßgeblich diese und mehrere andere Weiterbildungen und Veranstaltungsformate rund um verschiedene Aspekte von Verbindungsfördernder Gesellschaftsgestaltung inhaltlich konzipiert und entwickelt, u.a. das Circlewise Leadership Training, die Naturverbundene Ritualarbeit Ausbildung, den Trauer-Feuer-Ritualworkshop und die Ausbildung in Trauerbegleitung.

Aaron Gerwert

Aaron ist Vater von zwei Kindern und Bonus-Papa eines Teenagers, außerdem Naturverbindungsmentor und Mystiker. Er war Gründer und bis 2016 Leiter der Wildnisschule Reineke, wo er unter anderem Waldläufer-Banden und Familien-Camps konzipierte und begleitete.

Eine schwere Krankheit führte ihn in die Tiefen des Mensch-Seins, und damit auf eine intensive Spurensuche und Beschäftigung mit zahlreichen ganzheitlichen Heilmethoden und Entwicklungs-Wegen für Seele, Geist und Körper.

Er war mehrere Jahre als Begleiter in einer Wohngruppe von Menschen mit besonderen Bedürfnissen tätig. Er ist Absolvent des Internationalen Permaculture Design Certificate Courses und des Circlewise Leadership Trainings, und Co-Leiter von Circlewise.

Mit Achtsamkeit, Einfühlungsvermögen und herzlichem Humor begleitet er Menschen durch Wachstumsprozesse.  Seine Musik, die aus seiner tiefen, authentischen Verbindung mit der Natur erwächst, berührt, inspiriert und begeistert.

Unser Helferkreis

Außerdem sind viele andere Helfende dabei, deren Engagement und Einsatz unsere Veranstaltungen so geborgen, nährend und bunt machen!

Unsere Lehrerin:

Sobonfu Somé († 2017)

Sobonfu Somé war eine der führenden Stimmen afrikanischer Spiritualität in der westlichen Welt. Die Autorin und Seminarleiterin war in ihrem Stamm von Geburt an darauf vorbereitet worden, die alten Weisheiten, Rituale und Bräuche ihrer Vorfahren mit der westlichen Welt zu teilen.

Ihr Name bedeutete “Bewahrerin der Rituale” und sie reist um die Welt, um die reichaltige Spiritualität und Kultur ihres Heimatlands Burkina Faso zu teilen. Es ist eins der ärmsten Länder der Erde, in dem jedoch Brauchtum und Spiritualität in großer Reichhaltigkeit überliefert sind.

Wie es bei den Dagara Brauch ist, wurden die besonderen Fähigkeiten und dadurch auch das Schicksal von Sobonfu bereits vor ihrer Geburt von den Ältesten des Dorfes geweissagt.

Durch frühzeitige Ausbildung in Ritualen und Initiation wurde sie auf ihr Lebenswerk vorbereitet. “Meine Arbeit ist im Grunde eine Reise zur Selbsterkenntnis und zu Gemeinschaft, die durch die Arbeit mit den Ritualen entsteht,” sagte Sobonfu. Die Dagara-Rituale spendeten Heilung und bereiteten Körper, Verstand, Geist und Seele darauf vor, die spirituelle Kraft aufzunehmen, die überall um uns existiere.

Es ist immer eine Herausforderung, das Spirituelle in die materielle Welt zu bringen, aber es ist einer von wenigen Wegen, auf denen wir Menschen wieder in Berührung mit der Erde und mit unseren inneren Werten kommen können.” Sobonfu hat insgesamt drei Bücher veröffentlicht:

Sobonfu Somé’s Botschaft über die Bedeutsamkeit von Spiritualität, Gemeinschaft und Ritualen resoniert mit der eigenen Intuition und inneren Kraft, die laut Alice Walker (“Die Farbe Lila”) “uns dabei helfen kann, so vieles wieder zusammenzufügen, was unsere moderne westliche Welt zerbrochen hat.”

In den sechs Jahren in denen Sobonfu uns unterstützt und unsere Arbeit maßgeblich geprägt hat, konnten wir selbst immer wieder erfahren, wie die Rituale ermöglicht haben, in uns und um uns herum etwas wieder ganz zu machen.

Vor ihrem Abschied hat sie uns ans Herz gelegt, die Arbeit weiter zu geben und auch zu lehren – auf eine lebendige Weise, authentisch für uns selbst und für das Land, auf dem wir uns bewegen.

Wir vermissen dich Sobonfu – deine Weisheit, deinen Humor, deine Entschlossenheit, deine tiefe und tätige Liebe zu den Menschen, besonders den Kindern, deine Ausdauer und die Kraft deiner Verbindung zur geistigen Welt. Du hast für uns einen Anker gesetzt – in ein gesundes, gemeinschaftliches Miteinander aller Generationen, das auch hier und heute möglich ist. Du hast uns Türen zur Verbindung mit der geistigen Welt eröffnet, zu der wir alle als Menschen einen ganz individuellen, persönlichen Zugang haben, und die uns durch deine Arbeit vertrauter geworden ist, als eine Quelle für Kraft und Weisheit in einer Zeit wo dies so dringend gebraucht scheint.

Termin & Preise

Termin

Beginn: Donnerstag, 04. Juni 18:30 Uhr, mit dem Abendessen

Ende: Sonntag, 07. Juni 14:00 Uhr, nach dem Mittagessen

Preise

Kursgebühr

340 € regulär

290 € für mitgebrachte Partner*Innen, Freund*Innen oder andere nahestehende Menschen

zuzüglich Unterkunft und Verpflegung im Tempelhof

Wenn du unbedingt teilnehmen willst, aber vor einer finanziellen Hürde stehst, melde dich bei uns – wir finden einen Weg!

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Der Workshop findet im Schloss Tempelhof statt, einem Gemeinschaftsprojekt in der schönen hügeligen Landschaft in der Nähe von Crailsheim.

Tempelhof ist Geburtsort einer ganzen Reihe von Projekten, u.a. dem ersten in Deutschland gebauten Earthship. In der Seminarküche werden wir vorwiegend mit vor Ort durch die Gemeinschaft angebautem und zubereitetem biologischem Essen verköstigt werden.

Adresse

Tempelhof 3,  74594 Kressberg, Hier findest du eine Karte…