Gemeinsam draußen

Ein Naturerlebnis-Camp für Väter und ihre Kinder (7-12 Jahre)

Fünf Tage lang bieten wir allen Vätern die Möglichkeit zusammen mit ihren Kindern wertvolle und spaßige Zeit draußen in der Natur zu verbringen.

In einem ruhigen Tal mitten im Pfälzerwald, umgeben von Bäumen und einer schönen Felsenkulisse, wollen wir den Raum öffnen um gemeinsame Abenteuer zu erleben und uns Zeit füreinander nehmen. Zeit die in unserem Alltag zwischen Arbeit, Schule, Hausarbeit und Schulaufgaben leider oft viel zu kurz kommt. 

Wir sind selbst Vater und Sohn und haben Lust darauf, mit euch ein paar Tage lang das zu machen, was wir selbst am liebsten machen wenn wir draußen in der Natur sind:

Draußen schlafen, ein Steinzeitfeuer entfachen, Schnitzen oder durch den Wald schleichen – mit viel Spaß und Freude am Spielen gehen wir an diesen Tagen noch vielen weiteren Aktivitäten unter freiem Himmel nach.  Wir schaffen eine Menge an gemeinsamen Erfahrungen, auf die ihr als Vater und Kind(er) noch lange zurückblicken werdet!

Als Vater und Sohn haben wir selbst unzählige gemeinsame Naturerlebnisse erfahren, aus denen unsere Beziehung im Laufe der Jahre immer wieder neu Kraft geschöpft hat. Die Erinnerungen daran sind ein wichtiger Baustein für unser Verhältnis als Vater und inzwischen erwachsener Sohn heute. 

“Es gibt viele Väter, die Kinder haben,

aber nur wenige Kinder, die Väter haben.

Francis de Crosset

Überblick

Das erwartet euch in unserem Camp:

  • Unterkunft im eigenen Zelt auf einem Naturcampingplatz
  • leckeres Essen, regional und biologisch
  • Betreuung durch erfahrene Wildnispädagogen, einer davon Sozialarbeiter
  • Feuermachen wie in der Steinzeit
  • Geschichten am Feuer teilen
  • mit der Tierwelt in Kontakt kommen
  • Sachen aus Naturmaterial herstellen
  • draußen sein & eine gute Zeit miteinander haben
  • Raum für Austausch zwischen den Vätern 
  • Solozeit für Väter
  • gemeinsam kochen – auch am Feuer
  • im Pfälzerwald umherstreifen
  • Bogenschießen
  • Geländespiele

Und vieles mehr, vor allem viel Spaß, Spannung und Abenteuer!

“Wenn du ein Kind hast, dann wird auch aus dir wieder ein Kind werden.

Martin

Begleiter

Martin Hanke

Martin ist ein Waldmensch und kann sich ein Leben ohne intensiven Kontakt zum Wald nicht vorstellen.

Bereits 1988, mit 22 Jahren, hat er in schwedisch Lappland als Guide bei vielen Trekking- und Kanutouren gearbeitet.

Er sagt von sich “Es macht mir sehr viel Freude mit anderen Menschen in der Natur zu sein und zu erleben, was intensive Erlebnisse in der Natur mit  den Menschen machen.”

Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehören das Spurenlesen, sowie Tier- und Vogelbeobachtungen.

Seit einigen Jahren hat er diesen Faden wieder aufgenommen und Ausbildungen zum Natur- und Landschaftsführer, das Circlewise Leadership Training und eine Wildnispädagogikausbildung absolviert. Außerdem ist er in einem Männerkreis aktiv und hat auch bereits an einigen Fortbildungen zur Männerarbeit teilgenommen.

Beruflich ist Martin Verfahrensingenieur Fachrichtung Umwelttechnik und Leiter eines kommunalen Betriebs mit 33 Mitarbeiter*innen.

Verheiratet seit 28 Jahren und selbst Vater von drei Kindern, habe ich erlebt, wie wichtig und verbindend gemeinsame, intensive Zeiten für das Familienleben sind. Dazu kommt die Erfahrung aus der Männerarbeit wie groß die Sehnsucht nach Erlebnissen mit dem eigenen Vater oder einer Vaterfigur ist.”

Dies hat letztendlich zu dem Entschluss geführt gemeinsam mit seinem eigenen Sohn Lukas Intensivzeiten für Väter und ihre Kinder anzubieten.

Lukas Hanke

Lukas ist Jahrgang 1994 und wohnt derzeit in Berlin, wo er als Sozialarbeiter (B.A.) für Kinderbauernhöfe und Abenteuerspielplätze arbeitet.

Als zertifizierter Wildnispädagoge und Fährtenleser erkundet er regelmäßig mit Kinder- und Erwachsenengruppen die Natur des Berliner Umlands.

Seine Leidenschaft gilt der Vogelsprache, dem Spurenlesen sowie allen großen und kleinen Abenteuer die sich draußen zusammen mit anderen Menschen erleben lassen.

Frei nach dem Satz “Wir schützen nur was wir schätzen”, will er Menschen dabei helfen auf eine gesunde Art und Weise wieder in Kontakt mit ihrer Umwelt zu treten und so zu einer nachhaltigeren Lebensweise und Einstellung in unserer Gesellschaft anregen.

“Mein Vater gab mir das größte Geschenk, das man bekommen kann:
Er glaubt an mich.

Jim Valvano

Termin * Preise * Ort

Termin 2021

25. Mai – 30. Mai 2021

Anreise: 25. Mai bis 18 Uhr
Abreise: 30. Mai ca. 13 Uhr

Preise

Vater 397 €
Kind 324 €
Geschwisterkind 297 €

Wenn du unbedingt dabei sein möchtest, aber vor einer finanziellen Hürde stehst, melde dich gern!

Ort

Zeltwiese bei einem ruhig gelegenen Aussiedlerhof in der Nähe von Dahn im Pfälzerwald

 

Anmeldung

Hier kannst du dich anmelden:

3 + 4 = ?