Herbst


Gestern haben wir mit unserm Herbst-Mitmach-Fest in Eberswalde die Tag- und Nachtgleiche gefeiert. Etwa 40 Erwachsene und eine Menge Kinder haben gemeinsam aufgebaut, kreativ dekoriert, selbst gemachtes Essen gegessen, gebastelt, unsere “Geschichten des Sommers” miteinander geteilt, gespielt, eine Stroh-Schlacht gemacht, getanzt und gesungen.

Wir haben in einem kleinen Ritual dem Sommer gedankt und ihn verabschiedet, den Herbst willkommen geheißen und dann bis in die Nacht am Feuer gesessen. Es war eine tolle Einstimmung auf die dunkle Jahreszeit.
Das Mitmach-Fest war eine Initiative von Jessica Heiler (Leben in Einheit), der Stiftung WaldWelten, dem Forstbotanischen Garten Eberswalde und Circlewise.

Interessierst du dich für Jahreszeitenfeste und Rituale, die kulturelle Vielfalt bejahen, ideologiefrei, zeitgemäß und hier und heute authentisch sind?
Dann könnte dir vielleicht unsere Ausbildung in naturverbundener Ritualarbeit gefallen – alle Infos dazu findest du hier…
“Naturverbundene Ritualarbeit ermöglicht es uns, allein oder in Gemeinschaft mit anderen das große Geheimnis des Lebens zu spüren, Unsichtbares “sichtbar” (oder zumindest spürbar) zu machen, die “Ewigkeit zu besuchen” und mit dem Raum unseres Bewusstseins und unseres Geistes zu tanzen.Die Kompetenzen, die wir uns durch die Beschäftigung mit Ritualarbeit aneignen, können wir nicht nur innerhalb von Ritualen im engeren Sinne zum Einsatz bringen, sondern sie erfüllen unser Wirken in der Welt – in allen Berufsfeldern und im privaten Leben – und sie ermöglichen es, in unserem Tun und in den Räumen, die wir gestalten, Werte wie Mitgefühl, Frieden und Nächstenliebe wirkungsvoll zu verankern, für eine globale Friedensgesellschaft.”

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.