…für unsere “Wildnis- und Natur-Kultur-Pädagogik” – Weiterbildung
 
Wir leben in unfassbaren Zeiten – jeden Tag sind die Medien voll von Katastrophenmeldungen, immer größeren Ausmaßes.

Die Krise kann unsere Chance sein, um wieder zurück zu finden zu unserer Verbundenheit mit der Lebensgemeinschaft Erde – für die Zukunft. 

Eine aktiv gelebte Verbindung zur Natur ermöglicht uns ein authentisches, deutlich erlebtes, klares und vertrauensvolles FÜHLEN, DENKEN, HANDELN und SEIN im Einklang mit unseren natürlichen Mit-Wesen, mit den Bedürfnissen der Erde als Organismus, dessen Teil wir sind. 

Mit tiefer Naturverbindung werden wir uns bewusst, wer wir sind, wir als Menschheit auf der Erde. Wir können unsere Rolle als Hütende und Hegende wiederfinden und wieder ausfüllen, die wir Bodenfruchtbarkeit, Artenvielfalt, essbare Landschaften für uns selbst und andere, gesunde Wasser- und Nährstoffhaushalte und allgemein Gleichgewicht und Lebendigkeit innerhalb von Ökosystemen ermöglichen können – durch Gärtnern imallerweitesten Sinne, aber auch durch unsere Kunst, Kultur und Spiritualität.  

Es geht darum, das was wir der Erde sein können, nicht nur mit dem Kopf zu erforschen, sondern auf eine ganz reale, ganzkörperliche und seelenvolle Art und Weise zu erfahren – und von diesem Zustand aus, den notwendigen sozialen, ökonomischen, technologischen, politischen und kulturellen Wandel voranzutreiben. 

Naturverbindungsarbeit ist somit eine der wichtigsten Aufgaben der heutigen Zeit – für das Wohlergehen der Menschen ebenso wie für das Überleben der Menschheit.Und heute gilt es dabei mehr denn je, eine naturverbundene Kultur nicht nur aus dem, was in der Vergangenheit war und überliefert wurde, zu bewahren, sondern bewusst für das was vor uns liegt zu formen.Naturverbundene Kultur gestalten heute bedeutet, die Erfahrungen der Vergangenheit in Verbindung mit den Bedürfnissen, Chancen und Möglichkeiten der Gegenwart und der Zukunft zu berücksichtigen. 

Dabei gehen wir von einer Zukunft aus, in der eine noch stärker und spürbarer als je zuvor zusammenwachsende, vernetzte globalen Gesellschaft vor unzähligen globalen Herausforderungen stehen wird. Deshalb bringen wir bestenfalls ein ebenso großes Wissen und Bewusstsein für das Lebenssystem Erde und die Menschheit als Ganzes mit. UND sind als Menschen auch individuell mit bestimmten Orten und Landschaften besonders eng verbunden, pflegen nur zu unseren engsten menschlichen Liebsten Beziehungen, sondern auch zu den uns umgebenden nicht-menschlichen Mit-Wesen. 

Die Weiterbildung

Unsere Naturverbindungs-Weiterbildung basiert auf unseren Erfahrungen in der Wildnis- und Natur-Kultur-Pädagogik-Weiterbildung.

Die Methoden und Ansätze der Wildnispädagogik waren und sind eine wichtige Wurzel unserer Arbeit – gleichzeitig sind bereits in den letzten Jahren viele andere Impulse hineingeflossen, durch die wir die bestehende Weiterbildung beständig weiter entwickelt haben.

Nun hat sie sich inhaltlich, methodisch und formal so weit verändert, dass sie wie aus einem Kokon in ein neues Leben schlüpfen kann. In der neuen Weiterbildung werden wir uns erfahrungsorientiert damit beschäftigen, wie wir eine bewusst erlebte und gestaltete Verbindung zur Natur um uns und zur Natur in uns finden und lebendig erhalten können – als Basis für das Gestalten einer enkeltauglichen Zukunft.
 
Und wir vermitteln Kompetenzen dafür, diese tiefe Naturverbindungsarbeit für Menschen allen Alters auch wirkkräftig begleiten zu können.

Ich freue mich sehr, wenn du vorbeischaust, selbst mit uns auf die Naturverbindungs-Reise gehst oder Freunden und Bekannten davon erzählst. 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.